Wir übernehmen sämtliche Einreich- und Genehmigungsrisiken

Aufgrund der derzeit niedrigen Strompreise für Großkunden können große Photovoltaik-Anlagen in Österreich typischerweise nur in Verbindung mit einer ÖMAG-Förderung wirtschaftlich errichtet werden. Das Förderumfeld in Österreich ist aber speziell und mit erheblichen Kosten und Risiken verbunden:

Umfangreiche Genehmigungsauflagen: Für den Bau einer Photovoltaik-Anlage sind in Österreich Genehmigungen von verschiedenen Stellen, wie der Baubehörde der zuständigen Gemeinde, dem Amt der Landesregierung, dem Netzbetreiber, und der zuständigen Förderstelle (ÖMAG) einzuholen – jede Stelle hat unterschiedliche Anforderungen, was in der Praxis für den Investor zu einem hohen bürokratischen Aufwand und umfangreichen Verzögerungen führen kann, die eine zeitgerechte Realisierung gefährden können.

Gedeckelter Fördertopf: In Österreich ist der jährliche Fördertopf gedeckelt und die Förderungen werden Anfang des Jahres nach dem „first-come-first-serve“-Prinzip vergeben. Die verfügbaren Fördermittel sind zumeist innerhalb von weniger als 2 Minuten vergeben, die schnelle Eingabe / Antragsstellung ist somit entscheidend für die Realisierung des Projekts. Ein großer Teil der jährlich geplanten und eingereichten Anlagen erhält gar keine Förderzusage, was für den Investor ein signifikantes Risiko darstellen kann.

Hohe Unsicherheit in Bezug auf die Förderhöhe: Die Fördersätze werden jährlich stark gesenkt, die genaue Höhe der Förderung im Folgejahr wird typischerweise erst knapp vor Weihnachten bekannt gegeben. So ist der Fördersatz zum Zeitpunkt der Anlagenplanung und -einreichung oft noch gar nicht bekannt, was für den Investor eine zusätzliche Unsicherheit darstellt, da zu dem dann gültigen Fördersatz die Anlage gegebenenfalls nicht wirtschaftlich errichtet werden kann.

Unser Angebot berücksichtigt dieses spezielle Förderumfeld in Österreich: Wir übernehmen für unsere Kunden das vollständige Einreich- und Genehmigungsrisiko, d.h. für unsere Kunden entstehen erst dann Kosten in Verbindung mit der Anlage, wenn diese auch tatsächlich gebaut wird. Wir können dieses Einreichrisiko mit gutem Gewissen übernehmen: Wir haben bisher für fast alle Anlagen – unsere eigenen und jene unserer Kunden – sämtliche Genehmigungen und Förderzusagen erhalten!

In den vergangenen Jahren neigen wir oft dazu, die Bedeutung des gesunden Lebensstils auf die eine oder andere Weise zu ignorieren. Obwohl Medikamente immer noch aushelfen uns. Glücklicherweise gibt es Web-Seiten, wo man Medikamente mit Leichtigkeit abgewinnen kann. Es gibt verschiedene Medikamente, die Ihnen alles geben, was Sie brauchen, um auf eigene Faust fertig zu sein. Wenn Sie bedenken kamagra 100mg, möchten Sie vielleicht über http://kamagra-online24.com/de/kamagra_oral_jelly.html zu lesen. Jetzt suchen viele Patienten nach der genauen Phrase 'Kaufen Kamagra Oral Jelly' auf Suchmaschinen. Auch betrachten Kamagra Oral Jelly. Eine verbreitete Form der sexuellen Dysfunktion bei Männern ist die erektile Dysfunktion. Übrigens, solche Art von Dysfunktionen kann ein Frühwarnsymptom für schwere gesundheitliche Probleme wie Diabetes sein. Was sollten die Patienten vor der Bestellung einem Arzt sagen Kamagra? Diskutieren Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie übrig Medikamente einnehmen. Auch der beste Weg, um gefälschte Heilmittel zu vermeiden, ist, verschreibungspflichtige Medikamente wie Kamagra aus einer angesehenen Apotheke zu abgewinnen, mit der Sie vertraut sind.

Zusätzliche Informationen